Flöhe beim Hund - Erkennen, Ursachen, Behandlung

Haben Sie Flöhe beim Hund entdeckt, heißt es sofort zu handeln, denn solch ein Hundefloh entwickelt sich rasend schnell binnen eines Tages kann ein Hundefloh bis zu 20 Eier legen. Bei 5 Flöhen beim Hund, haben Sie rund 100 Eier - das ist schon mal ein wahnsinniger Flohteppich. Erste Anzeichen für Flöhe beim Hund ist ein ständiger Juckreiz. Der Hund juckt und kratzt, mal weniger intensiv, mal richtig intensiv. Beobachten Sie einen Juckreiz des Hundes, sollten Sie sofort das Fell in Augenschein nehmen. Flöhe lassen sich am besten mit einem feuchtem Tuch und einem Flohkamm erkennen. Mit dem Flohkamm wird nun an mehreren Stellen das Fell gekämmt, am besten gegen die Wuchsrichtung. Anschließend klopfen Sie den Kamm auf dem feuchten Tuch aus. Als nächsten Schritt zerreiben Sie den Inhalt aus dem Flohkamm auf dem Tuch. Würden Ihr Hund Flöhe haben, würde sich nun der Kot der Flöhe rostbraun färben.

Flöhe beim Hund erkennen

Da Flohbisse einen Juckreiz beim Hund auslösen, wird sich ihr Hund vermehrt der Fellpflege widmen und sich kratzen.
  • Schwarzer Flohkot
  • Juckreiz 
  • Gereizte und entzündete Haut
  • Flohkamm auf feuchtem Tuch ausklopfen, bei Flohbefall zeigen sich rostbraune Tupfen 

Haben Sie Flöhe bei Ihrem Hund festgestellt, so ist die gesamte Umgebung des Hundes kontaminiert. Ob Schlafplatz, Teppich, Auto – einfach alles, wo sich der Hund aufhält.
Flöhe beim Hund sind eine echte Plage. Doch mit der richtigen Vorgehensweise kann dem Hundefloh schnell der Kampf angesagt werden. 

Flöhe beim Hund: Ursachen

Bei Flöhen reicht es aus, dass der Hund Kontakt zu anderen Hunden, Menschen oder Tieren hat, auf denen sich bereits Flöhe eingenistet haben. Dank der enormen Sprungkraft können sich Flöhe schnell von einem Wirt zum anderen Wirt bewegen. Ehe man es sich versieht, hat der Hund auch schon Flöhe.


Flöhe beim Hund bekämpfen

Flöhe sollten beim Hund ernst genommen werden, da sie auch als Vektor für eine Reihe von Infektionskrankheiten in Frage kommen. Schon allein aus hygienischen Gründen sollten Flöhe beim Hund nicht toleriert werden. Bei einem Flohbiss selbst wird die Haut des Hundes verletzt. Zusätzlich sondert der Hundefloh zusammen mit dem Speichel sog. Antikoagulantien ab. Es handelt sich hierbei um Substanzen, die die Blutgerinnung verhindern. Folge können Entzündungen und allergische Reaktionen beim Hund sein.

Doch nicht nur die Flöhe beim Hund müssen behandelt werden, sondern auch alle Hundedecken, Hundekörbchen und sämtliche Textilien. Die Eier können überall abgelegt sein und können bis zu einem halben Jahr ohne Wirt auskommen ohne zu vollenden. 

Bei schwachem Flohbefall genügt meist ein reguläres Spot-on-Präparat gegen Parasiten. Auch ein Flohhalsband kann vorbeugend gegen den Befall von Flöhen beim Hund helfen. Vor allem bei den frei verkäuflichen Mitteln gibt es sowohl chemische Präparate als auch Mittel mit ausschließlich natürlichen Wirkstoffen. Letztere sind aufgrund der Unbedenklichkeit im Wohnraum und im Umgang mit Erwachsenen und Kindern natürlich besonders interessant. Bemerken Sie einen besonders viele Flöhe bei Ihrem Hund, so ist ein Besuch beim Tierarzt erforderlich.

Flöhe beim Hund: Gesundheitliche Schäden

  • Juckreiz 
  • Gereizte und entzündete Haut
  • Blutarmut (bei starkem Flohbefall)
  • Flohspeichel-Allergie
  • Haarausfall
  • Befall von Bandwürmern

Flöhe beim Hund behandeln

  • Schwacher Befall: Spot-on-Präparat, Flohhalsband, Wurmkur, Spray für den Haushalt
  • Starker Befall: Präparat vom Tierarzt

Flöhe beim Hund: Hausmittel

Es muss nicht immer gleich eine chemische Bombe sein, mit der man den Parasiten zu Leibe drückt. Solch eine chemische Behandlung bei Hunden führt zu einer großen Belastung auf den Organismus des Hundes. Daher ist es möglich bei einem geringen Flohbefall auch ein Hausmittel zur Bekämpfung zu verwenden.

Rezept Essig-Spray: Hausmittel bei Flöhen beim Hund

  • 250ml Essig 
  • 250ml Wasser
Vermengen Sie die beiden Flüssigkeiten und geben Sie das Gemisch anschließend in eine Sprühflasche. Das Hausmittel gegen Flöhe ist sehr simpel und kann sofort beim Hund angewandt werden. Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen, Nase und Schleimhäute. Das Hausmittel gegen Flöhe kann großzügig auf das Fell des Hundes aufgetragen werden. Nach etwa 5 Minuten Einwirkzeit muss das Essig-Wassergemisch mit klarem Wasser aus dem Fell ausgespült werden.

Rezept Zitronen-Spray: Hausmittel bei Flöhen beim Hund

  • 1 Zitrone
  • 500ml Wasser
Das Wasser zum Kochen bringen und die in Würfel geschnittene Zitrone dazugeben. Über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag, die Zitronenstücke aus dem Wasser fischen, das Zitronenwasser in eine Sprühflasche geben und fertig ist das Flohspray. Das Zitronen-Spray kann großzügig auf das Fell des Hundes verteilt werden. Der Kontakt mit Nase, Ohren, Augen ist zu vermeiden. Nach einer Einwirkzeit von etwa 5 Minuten mit klarem Wasser ausspülen.
Zusätzlich empfehlen wir täglich mit einem Flohkamm den Flöhen zu Leibe zu rücken.

Flöhe beim Hund: Was sind Hundeflöhe

Der Hundefloh (Ctenocephalides canis) ist ein parasitierendes Insekt die ein bis sieben Millimeter groß werden und sich vom Blut des Hundes ernähren. Hundeflöhe haben eine enorme Sprungkraft, wodurch sie sich schnell und behände von einem Hund zum anderen Hund bewegen können. Hundeflöhe sind bräunliche, flügellose Parasiten mit seitlich komprimiertem Körper. Ein Hundefloh wird zwischen 1,5 und 3 Millimeter groß. Die Eier vom Hundefloh sind oval, milchig weiß bei einer Größe von 0,5 Millimeter.

Flöhe beim Hund: Verbreitung

Es gibt keine regionalen Begrenzungen bei Flöhen beim Hund. Hundeflöhe sind weltweit verbreitet und können letztendlich jeden Hund betreffen. Flöhe beim Hund sind eher in den warmen Jahreszeiten anzutreffen, da für den Hundefloh Temperaturen von 25°C optimal sind. Mit Kälte und Trockenheit kommt der Hundefloh dagegen schlecht klar. Bei kühleren Temperaturen dauert die Entwicklung vom Ei bis zum adulten Insekt bis zu 30 Wochen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.