Die facettenreiche Wanderung mit Hund am Fuße der Zugspitze hält für Hund und Halter viele Überraschungen bereit. Was zunächst als gemütliche Wanderung auf Forstwegen beginnt, endet in alpinen Serpentinen mit viel Schotter.

Insektenstich bei Hunden

Es ist wieder so weit: Bienen, Hummeln, Wespen oder Mücken sind die Plagegeister, die nicht nur den Menschen um die Ohren summen sondern sich gerne auch in der Nähe des Hundes aufhalten. Ein Stich einer Wespe kann dabei ungeahnte Folgen haben.
Normalerweise sind ein paar Schuppen beim Hund nicht schlimm. Sollte die Menge an Schuppen beim Hund jedoch überaus hoch sein, so sollten Sie Ihren Hund beim Tierarzt vorstellen.
Der Alptraum eines jeden Hundebesitzers ist die Magendrehung (Torsio ventriculi) beim Hund. Betroffen sind vor allem große und ältere Hunde, dennoch kann eine Magendrehung grundsätzlich bei jedem Hund passieren.
Schon seit Jahrhunderten ist die Hühnersuppe ein bewährtes Hausmittel bei Erkrankungen der oberen Atemwege. Doch kann auch ein Hund von einer Hühnersuppe profitieren?
Samstag früh, acht Uhr. Die Autobahn Richtung Salzburg ist noch leer. Die Fahrt zum Wanderparkplatz der Hochriesbahn geht daher sehr schnell. Innerhalb von 40 Minuten erreicht man von München das Ausflugsziel, die Hochries auf 1.569 m.
Es muss nicht immer ein großer Berg sein. Der Taubenberg lädt mit einer Höhe von 896m zu einer gemütlichen Wanderung mit Hund ein. Der Taubenberg ist sehr beliebt, wer es ruhig mag, der unternimmt die Wanderung in der Zeit von Herbst bis Frühjahr.
Verstopfte Analdrüsen beim Hund sind keine Seltenheit. Sie sind für Hund und Hundebesitzer ein leidiges Übel, das behoben werden sollte. Verstopfte Analdrüsen beim Hund sind leicht zu erkennen.
haben wir den langersehnten Schnee! Jedes Jahr ist es sehr lustig, wenn der Hund nach langer Zeit wieder Schnee sieht. Die Freude ist groß bei unseren Vierbeinern. Löcher im Schnee buddeln, sich wälzen im lockeren Pulverschnee oder mal einer Schneeflocke hinterherjagen. Die meisten Hunde lieben das Spielen im Schnee. Wenn da nicht die Pfoten wären, die in dieser Zeit sehr stark beansprucht werden – nicht zuletzt durch Streusalz und Splitt.
haben wir den langersehnten Schnee! Jedes Jahr ist es sehr lustig, wenn der Hund nach langer Zeit wieder Schnee sieht. Die Freude ist groß bei unseren Vierbeinern. Löcher im Schnee buddeln, sich wälzen im lockeren Pulverschnee oder mal einer Schneeflocke hinterherjagen. Die meisten Hunde lieben das Spielen im Schnee. Wenn da nicht die Pfoten wären, die in dieser Zeit sehr stark beansprucht werden – nicht zuletzt durch Streusalz und Splitt.
Rote, verklebte und tränende Augen sind typische Symptome einer Bindehautentzündung beim Hund. Die Bindehautentzündung ist eine bei Hunden häufig auftretende Erkrankung am Auge.

Blutdruck beim Hund

Der Blutdruck des Hundes ist stark von der Rasse abhängig. Die durchschnittlichen Normalwerte betragen beim Hund 133/75. Es sollte jedoch beachtet werden, dass verschiedene Einflüsse zum Teil recht große Abweichungen hervorrufen können.
1 von 3