Es gibt sie in allen möglichen Farben, Größen, Materialien und in zig verschiedenen Designs: Die Rede ist vom Hundenapf. Doch nicht immer ist es leicht den richtigen Hundenapf für den Hund zu finden, der sich dann auch noch schön in das Wohnambiente integrieren lässt. Die meisten Hundebesitzer haben nicht nur einen Hundenapf, sondern gleich mehrere: einen fürs Futter, für Wasser und für unterwegs. Das ist auch logisch. Der Hundenapf sollte an Rasse, Größe, Verhalten und Alter des Hundes angepasst sein. Doch egal, welchen Anspruch Sie an einen Hundenapf haben, ein Merkmal sollte auf jeden Fall immer vorhanden sein: die Rutschfestigkeit.
Es gibt sie in allen möglichen Farben, Größen, Materialien und in zig verschiedenen Designs: Die Rede ist vom Hundenapf. Doch nicht immer ist es leicht den richtigen Hundenapf für den Hund zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Es gibt sie in allen möglichen Farben, Größen, Materialien und in zig verschiedenen Designs: Die Rede ist vom Hundenapf. Doch nicht immer ist es leicht den richtigen Hundenapf für den Hund zu finden, der sich dann auch noch schön in das Wohnambiente integrieren lässt. Die meisten Hundebesitzer haben nicht nur einen Hundenapf, sondern gleich mehrere: einen fürs Futter, für Wasser und für unterwegs. Das ist auch logisch. Der Hundenapf sollte an Rasse, Größe, Verhalten und Alter des Hundes angepasst sein. Doch egal, welchen Anspruch Sie an einen Hundenapf haben, ein Merkmal sollte auf jeden Fall immer vorhanden sein: die Rutschfestigkeit.

Hundenäpfe in verschiedenen Farben, Größen, Materialien und Designs

Hundenapf höhenverstellbar

Sehr umstritten sind höhenverstellbare Hundenäpfe. Wir möchten Ihnen Vorteile und Nachteile schildere, ohne Sie beeinflussen zu wollen. Für größere Hunde schein ein höhenverstellbarer Hundenapf äußerst praktisch: Sie sind rückenschonen und damit ideal für Hunde, die an Gelenkproblemen leiden. Auch Hunde mit einer Behinderung können von einem höhenverstellbaren Hundenapf profitieren. Bei einem höhenverstellbaren Hundenapf sollte auf einem stabilen Stand geachtet werden. Günstige Anbieter stehen meist auf wackligen Beinen und sind daher nicht zu empfehlen. Die meisten höhenverstellbaren Hundenäpfe sind aus Metall, hier sollte man darauf achten, dass dieses rostfrei und natürlich leicht zu reinigen ist. Ein gesunder Hund benötigt in der Regel keinen erhöhten Futterplatz. In der Natur findet der freilebende Hund oder Wolf auch keine Beute, die er auf Augenhöhe fressen kann. Das Fressen vom Boden ist ganz normal und die Anatomie des Hundes ist so ausgelegt, dass kein höhenverstellbarer Futternapf nötig ist.

Hundenapf Porzellan und Keramik

Kaum einer weiß um den feinen Unterschied von einem Hundenapf aus Porzellan oder Keramik. Bei den beiden Werkstoffen handelt es sich zwar um verwandte Materialien, aber keinesfalls um ein und denselben Stoff. Hundenäpfe aus Porzellan werden aus der feinkörnigen Kaolinerde hergestellt. Die Hauptsubstanz keramischer Hundenäpfe ist Ton, weniger fein als beim Porzellan. Besonders edel und eine tolle Optik bieten in der Regel Hundenäpfe aus Porzellan. Im Gegensatz zu einem Hundenapf aus Keramik wird der aus Porzellan besonders heiß bei etwa 1.450 Grad gebrannt. Hundenäpfe aus Porzellan sind besonders robust und liegen leicht in der Hand. Hundenäpfe aus Keramik werden bei zwischen 600 bis 1.000 Grad gebrannt. Sie sind deutlich schwerer. Ein Hundenapf aus Keramik ist meistens deutlich günstiger als aus Porzellan. Die enorme Materialverfügbarkeit von herkömmlicher Tonerde, die zur Herstellung der Keramik-Hundenäpfe benötigt wird, begründet diese Tatsache. Hundenäpfe aus Keramik gibt es in vielen verschiedenen Designs, Farben und Größen. Da ist sicherlich für jeden Hundehaushalt ein passender Hundenapf dabei! Wir haben zwei wunderschöne Exemplare dabei: Ein Keramik Hundenapf in edlem matten Design in der Farbkombination creme-grau. Für den kühlen Chic empfehlen wir unseren Keramik Hundenapf "Metallic", der besonders stillvoll dank der silbernen Farbe aussieht.
Zuletzt angesehen